Ziele des Fachs

Kunst1bDas Fach Kunst deckt einen breiten Rahmen ab. Ein vielfältiges Zusammenspiel fordert die Schüler auf unterschiedliche Weise heraus und bietet Möglichkeiten sich selbst neue Aspekte zu erschließen, nicht zuletzt rundet dieses Fach das Allgemeinwissen ab. Ob Praxis oder Theorie, für viele ist was
dabei. Auch die neue Oberstufe kann durch das Fach bereichert werden. So stehen immer wieder W- und P- Seminare der Fachschaft Kunst zur Wahl, zusätzlich zum Additum. Das ermöglicht weiterhin eine fundierte Auseinandersetzung der Schülerschaft mit dem Fach. Die Beschäftigung mit einem W-Seminar Kunst etwa erlaubt auch fächerübergreifendes Denken und lockt wieder neue Aspekte des Faches hervor.


Kunst2Auch die alltäglichen Herausforderungen wollen gemeistert werden: Schulwandgestaltungen, Plakate und Flyer für ein Theaterstück, Mithilfe beim Bühnenbild, verschiedene Aktionen am Tag der offenen Tür oder auch am Sommerfest. Hier kamen Kinderschminkaktionen zum Einsatz.
Besucherkinder konnten bunte Namenschilder drucken. Mit der Fachschaft Biologie zusammen wurden die so genannten Samenbilder entwickelt, eingeleimte Bildflächen wurden mit
unterschiedlichen Pflanzensamen bestreut und ergaben so sommerlich inspirierte Bilder. Die Angebote wurden immer gut wahrgenommen und konnten so die spielerischen Aspekte des Lernens herausstreichen. Gerade zukünftige Schüler des Kollegs können so ersten Kontakt aufnehmen.

 

Wettbewerbe

Europawettbewerb

Immer wieder beteiligt sich die Fachschaft an Wettbewerben. Die erfolgreiche Teilnahme am Europawettbewerb ist schon seit einigen Jahren Tradition. Im vergangenen Schuljahr wurde die Schülerin des Kollegs Miriam Sperl sogar auf Bundesebene ausgezeichnet, die Illertisser Zeitung berichtete. Die Anleitung war: „Du wachst eines morgens auf und du befindest dich in einem anderen Land. Was siehst und erlebst du?“ Die Siegerehrung fand in Höchstädt an der Donau statt.

 

„Taste the Waste“ der Kunstwettbewerb

Ein besonderes Highlight des vergangenen Schuljahres war die sehr erfolgreiche Teilnahme der
Fachschaft am Kunstwettbewerb „Taste the Waste“.

„Die Region hat Saison – Obst und Gemüse wenn die Zeit reif ist“
Die Schüler sollten folgende Fragen bildnerisch umsetzen:
Ernähren wir uns gesund?
Was passiert mit dem Abfall?
Wer produziert eigentlich unsere Nahrungsmittel?
Wie können wir die Produktion von Nahrungsmitteln für die Weltbevölkerung verbessern?
Welche Alternativen gibt es zu Fertigprodukten und zur Verschwendung von Lebensmitteln?
Die Sieger waren Tanita Schneider, 11. Klasse, Magdalena Rahn, 9. Klasse, Vanessa Scheuer
und Leibl Tabea, 9. Klasse - alle vom Kolleg der Schulbrüder Illertissen.

Kunst4

 

 

kunst text