Zur Weihnachtszeit

präsentiert das Marionettentheater

das Weihnachtsstück

Peterchens und Annelieses Mondfahrt

Nach dem Märchen von Gerdt von Bassewitz von Marc Gruppe.
Aufführungsrechte bei Vertriebsstelle und Verlag Deutscher Bühnenschriftsteller und Bühnenkomponisten GmbH, 22844 Norderstedt

Die Geschichte beginnt bei Vollmond im Kinderzimmer von Anneliese und Peterchen. Die Kinder können nicht einschlafen und werden auf das Summen eines Maikäfers aufmerksam, der durch das offene Fenster zu ihnen hereingeflogen ist. Als sie den Käfer suchen, lernen sie ein besonderes Exemplar dieser Tierart kennen: Herrn Sumsemann, der durch den Zauber der Mondnacht auf menschliche Größe angewachsen ist und sprechen kann. Er erzählt den Kindern seine traurige Geschichte: Ihm ist eines seiner sechs Beinchen abhanden gekommen. Dieses befindet sich durch ein unglückliches Missgeschick auf dem Mond, - und damit nicht nur sehr weit weg, sondern auch im Revier des bösen Mondmanns, den die Nachtfee zur Strafe für seine Übeltaten auf den Mond verbannt hat. Doch Anneliese und Peterchen sind tierliebe Kinder und beschließen, Herrn Sumsemann bei der Suche nach seinem Beinchen zu helfen. Als dieser den beiden das Fliegen beibringt, steht ihrer abenteuerlichen Reise zum Mond nichts mehr im Weg. Wird es Peterchen und Anneliese gelingen, Herrn Sumsemann wieder zu seinem sechsten Beinchen zu verhelfen?