Plakat Tischlein 2017
Dieses Jahr spielten wir einen der bekannten Märchenklassiker:

 

Tischlein deck dich

 

 

nach dem Märchen der Gebrüder Grimm von Walter Kühn
erschienen im Verlag
Theaterbörse Gmbh & Co. KG, Braunschweig 

 

Das bekannte Märchen der Gebrüder Grimm wird in 8 Bildern (Szenen) auf die Bühne gebracht. Diese folgen genau der Märchenvorlage. Somit spielt das erste Bild zu Hause beim Schneider, der seinen dritten Sohn aus dem Haus jagt. Die nächsten drei Bilder spielen bei den Handwerksmeistern/innen, bei denen die drei Söhne Arbeit gefunden haben. Da ist der Schreiner, dessen Lehrling einen tollen Stuhl produziert, er schenkt dem ersten Sohn das „Tischleindeckdich“. Dann der Müller, der mit seinem Gesellen um die Wette schwere Säcke stemmt, er schenkt dem zweiten Sohn den Goldesel. Und schließlich die Schneiderin, deren Tochter sich den dritten Sohn angelt, sie überreicht ihm den „Knüppelausdemsack“.
Bindeglied zwischen allen Szenen sind die Zigeunerin Esmeralda mit ihrer Tochter, die die Söhne wieder nach Hause schicken. Zentrales Bild ist die Wirtshausszene, in der Tisch und Esel ausgetauscht und mit Hilfe des Knüppels wieder zurückerobert werden. Im achten Bild kommen wieder alle zusammen. Der Schneider hat nicht nur seine Söhne wieder, sondern auch zwei Schwiegertöchter und selbst zwei Frauen im Arm.

In der zweiten Hälfte des Schuljahres 2015/16 bastelten wir die Puppen. Seit den Herbstferien 2016 probten wir das Stück. Die Leitung hatte Jürgen Lobermeier zusammen mit Katharina Wußler, unterstützt in der Einstudierung und der Aufführung von Daniela Döll. Die Premiere des Stücks war am 28. Januar 2017 um 15 Uhr. Weitere öffentliche Aufführungen gab es am 29. Januar und am 4. und 5. Februar 2017. Die Bewirtung in den Pausen der Aufführungen übernahm die Schülerfirma SEMF unter der Leitung von Franz Kögel in Zusammenarbeit mit unseren Spierinnen und Spielern.

Das technisch sehr aufwendige Stück wurde von unseren Spielerinnen und Spielern mit großem Einsatz gespielt. Es bereitete uns wieder eine riesige Freude die großen und kleinen Zuschauer zu erleben und wir bedanken uns für Ihren zahlreichen Besuch und die Treue zu unserem Theater, sodass in der letzten Vorstellung sogar zusätzliche Stühle erforderlich waren, um alle Interessierten in den Saal aufzunehmen. 

In der nachfolgenden Bildergalerie finden Sie viele Szenenfotos und die von den Schülern gebastelten Puppen. um das Bild vollständig zu sehen oder um es zu vergrößern, tippen Sie einfach auf das Bild.